Der Ökonomiekongress 2018


2018 wird ein besonderes Jahr – denn der Bayreuther Ökonomiekongress feiert sein 10. Jubiläum. Unter dem Leitgedanken „Von den Besten lernen - Strategien für die Generation von morgen“ findet am 17. und 18. Mai 2018 der 10. Bayreuther Ökonomiekongress auf dem Campus der Universität Bayreuth statt.

Der Bayreuther Ökonomiekongress ist die größte, von Studierenden organisierte Wirtschaftskonferenz in Europa. Unter dem Leitgedanken „Von den Besten lernen – Strategien für die Welt von morgen“ diskutieren die Teilnehmer an den zwei Kongresstagen mit circa 30 renommierten Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft im Rahmen von Keynotes, Podiumsdiskussionen, Workshops, Fachvorträgen und Experteninterviews aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen.

In den vergangenen Jahren waren unter anderem neben Herbert Hainer (Vorstandsvorsitzender, Adidas), Rupert Stadler (Vorstandsvorsitzender, Audi) und Götz Werner (Gründer dm) auch politische Größen wie Günther H. Oettinger und Edmund Stoiber zu Gast beim Ökonomiekongress.

Die Wirtschaftskonferenz, die von Anfang bis Ende von Studierenden der Universität Bayreuth geplant, organisiert, durchgeführt und nachbereitet wird, gilt als das „Davos in Bayreuth“ und ist mit seinem Kongressprogramm inklusive Get-together am ersten Kongressabend ein Garant für generationenübergreifenden Austausch und Netzwerken zwischen den Führungskräften von heute und morgen.

Das studentische Organisationsteam der Universität Bayreuth sorgt für einen reibungslosen und vielgelobten Ablauf. Neben den Vorträgen führt die einzigartige, familiäre Atmosphäre rund um das Audimax der Universität und die kongressbegleitende Aussteller- und Sponsorenmesse der Partnerunternehmen zu exzellentem, informellem Austausch.


Referenten Vorschau 2018