Birgit Stelling-Schönlein


Digital Account Director
adidas AG

Birgit Stelling-Schönlein studierte Sportökonomie an der Universität Bayreuth und nutzte die Gelegenheit in Barcelona und Sydney in Auslandssemestern wertvolle internationale Erfahrungen zu sammeln. Anfang 2010 schloss sie ihr Studium als einer der letzten „Diplomstudiengänge“ in Bayreuth ab. Auch nach dem Studium blieb sie der Universität weiterhin eng verbunden und hat eine Teilnahme am diesjährigen Kongress gerne zugesagt.

Gegenwärtig arbeitet sie bei adidas in Herzogenaurach im Bereich Digital Brand Commerce und ist als Digital Account Director für die digitale Strategie einer Geschäftssparte verantwortlich. Neben der Entwicklung ganzheitlicher, digitaler Strategien zur Optimierung des Online-Business, leitet sie verschiedene Initiativen und Projekte über alle digitalen Kanäle hinweg. Hierzu gehört u.a. auch die saisonale Planung von Marken-Kampagnen unter Berücksichtigung einer optimierten ‚consumer journey‘.

Vorher durchlief sie bei adidas Fußball verschiedene Bereiche im Brand Marketing, Digital und Social Media Marketing auf deutscher sowie europäischer Ebene. Hierbei setzte sie beispielsweise verschiedene cross-mediale Fußball-Kampagnen rund um den FC Bayern München, den Deutschen Fußball Bund sowie FIFA Weltmeisterschaften um. Für die Weltmeisterschaft 2014 wurde beispielsweise eine neuartige Media Strategie entwickelt, um auf den verschiedensten digitalen Kanälen unmittelbar auf aktuelle Ereignisse der WM mit Werbebotschaften reagieren zu können. Darüber hinaus baute sie alle adidas Fußball Social Media Kanäle im deutschsprachigem Raum auf und legte damit den Grundstein einer erfolgreichen interaktiven Kommunikation mit den Konsumenten.

  Website Referenten 2018 anzeigen
Stelling-Schönlein Stelling-Schönlein Ökonomiekongress:
<